Springe zum Inhalt

traurigWeltbild-Verlag stellt Insolvenz-Antrag

Deutschlands zweitgrößter Buchhändler ist zahlungsunfähig. Die Katholische Kirche will das Unternehmen nicht mehr finanzieren, Tausende könnten ihren Job verlieren.

Die Gewerkschaft ver.di griff den Insolvenz-Antrag scharf an. "Jahrelang fette Gewinne abschöpfen und sich so die Prunkbauten mitfinanzieren lassen und dann, wenn die Belegschaft Hilfe braucht, zugesagte Gelder wieder streichen. Widerlicher geht es eigentlich nicht", sagte der zuständige ver.di-Sekretär in Augsburg, Thomas Gürlebeck. Die Kirche praktiziere Kapitalismus in Reinkultur. Ver.di werde sich diese Politik nicht bieten lassen.  ...weiterlesen "Cemal ist sehr traurig"

cemal_bunt

Cemal, Der anatolische Schwabe wird Sie bis zu den Kommunalwahlen, aber auch gelegentlich danach, zu den verschiedenen politischen Themen und Aktionen informieren, aber auch über seine Gefühlslage berichten.

Wenn alles in Butter ist, wird er blau sein. Und wenn er sauer ist, wird er rot anlaufen. Allgemeine Informationen wird er in grün posten und über soziale Angelegenheiten in Lila berichten. Und wenn er lustig ist, wird er rosa sein.

Viel Spaß mit dem anatolischen Schwaben Cemal.

dankeLiebe Freundinnen und Freunde,

gerade habe ich meine persönlichen Stimmergebnisse bekommen.

Mit 9150 Stimmen bin ich vom 7. auf den 4. Platz auf der Liste vorgerückt, theoretisch also der erste Nachrücker.

Leider hat es nicht für den Einzug in den Landtag ausgereicht, obwohl ich im Vergleich zu den letzten Landtagswahlen in meinem Stimmkreis deutlich mehr Stimmen bekommen habe. Dafür möchte ich mich bei allen herzlichst bedanken die meinen Wahlkampf unterstützt haben und mich auch gewählt haben.

Danke für euer Vertrauen!