Springe zum Inhalt

illegal_menschSicherheitsbehörden müssen Kirchenasyl akzeptieren

Christine Kamm will den Augsburger Vorfall in den Landtag bringen: „Das darf sich nicht wiederholen!“

Die GRÜNEN Abgeordnete Christine Kamm und der Sprecher des AK Migration, Cemal Bozoğlu sind erschrocken über die Kirchenasylräumung: „Bislang war es Usus, Kirchenasyle zu respektieren. Statt Abschiebungen brauchen Flüchtlinge Beratung und das Aufzeigen gangbarer Perspektiven!“

...weiterlesen "SKANDAL in Augsburg"

nazino2_sMacht mit bei den Gegendemonstrationen, zeigt Gesicht für ein buntes und vielfältiges Augsburg.

Am Dienstag den 3. September hat die NPD um 16 Uhr eine Kundgebung in der Augsburger Innenstadt angekündigt.

Wir Grüne rufen dazu auf, bei dieser Provokation nicht zuzusehen. Die Friedensstadt muss zeigen, dass für braunes Gedankengut kein Platz auf unseren Straßen ist.

...weiterlesen "Nazikundgebungen am 3.9. und 7.9."

asylUmplanen und Bürgerdialog statt Rechtsstreit!

Zur heutigen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Augsburg, ein früheres Bürogebäude in Augsburg vorläufig als Unterkunft für 160 Flüchtlinge zuzulassen, erklären die Abgeordnete Christine Kamm und Landtagskandidat Cemal Bozoglu:

Wir fordern die Regierung von Schwaben auf, die bisherigen Pläne für die Asylbewerberunterkunft Ottostraße zu verbessern. Wir kritisieren die Pläne aufgrund der Größe der Unterkunft und des Fehlens abgeschlossener Wohnbereiche. Obwohl  im Landtag endlich einstimmig eine Verbesserung der bayerischen Flüchtlingspolitik beschlossen wurde, sollen trotzdem noch nach altem CSU-Denken Fakten für eine große Unterkunft mit etwa 160 Plätzen, 4-Bettzimmern, Gemeinschaftsküchen und Gemeinschaftssanitärräumen, ohne abgeschlossene und abschließbare Wohnbereiche, geschaffen werden.  ...weiterlesen "Asylbewerberunterkunft Ottostraße"

cemal_sheepBürgernahe Umgestaltung des Lechs und ökologischer Hochwasserschutz - so lauteten die zwei zentralen Aspekte der gestrigen Radtour, bei der Cemal Bozoglu und  drei Landtagsabgeordnete der Grünen gemeinsam mit Augsburgern zum Lech radelten. „Wir wollen einen offenen Bürgerdialog für die Umplanung des Lechs. Bürgerinnen und Bürger müssen bei der Planung der Renaturierung des Lechs die Möglichkeit haben, sich gut zu informieren und aktiv an der Diskussion zur Umgestaltung zu beteiligen“, so die GRÜNEN Abgeordneten Dr. Christian Magerl, Christine Kamm und Reiner Erben.

...weiterlesen "Lech Renaturierung"